Rhythm, Sing & YouTube

in Zusammenarbeit mit der LMS Attnang-Puchheim, LMS Frankenmarkt und LMS Vöcklabruck

Seminarnummer 1019

Datum:

Samstag, 19. Oktober 2019

9:00 bis 14:00 Uhr

Ort:

LMS Vöcklabruck (4840 Vöcklabruck, Dr. Alois Scherer Straße 9)


Referenten:

  • Hermann Pumberger
  • Flora Bacher
  • Harald Hintringer
  • Johannes Hötzinger

 

Zielgruppe:

MusikerInnen, die bei der JUNGEN Bläserakademie mitmachen möchten

Seminarbeschreibung:

  • Was hat Singen mit Blasmusik zu tun?
  • Was hat ABBA mit YouTube zu tun?
  • Was hat Rhythmus mit Singen zu tun?


Die Antwort ist einfach:

  • Sehr viel.
  • Und zwar:
  • Alles mit Allem.

Nähme man einfach mal an, man könnte Blasmusikarrangements von Rockbands auch stimmlich zum Klingen bringen, und zwar nicht wie oft praktiziert nur mit ausgebildeten SolosängerInnen, sondern so, dass jede/r einzelne – und wir meinen, wirklich ausnahmslos JEDE/R – seine Freude und seinen Enthusiasmus über den Schwung und Pep dieser bekannten Welthits zum Ausdruck bringen kann, darf und auch soll.

Nähme man einfach mal an, dass ein genau zu diesem Zweck zusammengestelltes Jugendorchester genau dies an genau einem Tag mit Songs von genau einer der erfolgreichsten und nach wie vor bekanntesten Bands der Musikgeschichte probieren wird.

Nähme man einfach mal an, dass es genau zu diesem Zweck mehrere nagelneue Arrangements von einem der besten Arrangeure für Blasmusik geben wird, und nähme man einfach weiters an, dass oben genanntes Jugendorchester unter der Leitung von Menschen stehen wird, dies sich genau DIES zu ihrem Beruf gemacht haben, nämlich junge motivierte MusikerInnen zu Höchstleistungen zu beflügeln, und darin schon jahrelange Erfahrung haben.

Nähme man dann – last but not least – noch weiter an, dass die ganze Geschichte, das ganze Projekt, also der ganze Tag, vom morgendlichen vielleicht noch leicht verschlafenen ersten Zusammentreffen bis hin zum abschließenden höchst mitreißenden Konzert von einer jungen Dame, welche sich auf YouTube, auf Instagram, auf Spotify, also auf filmisch-kreativen Internet-Social-Media-Plattformen auskennt wie keine andere, gefilmt, geschnitten und gepostet wird.

Hmm…. DAS wär doch mal was. Das dachten wir uns auch.

Gedacht-Getan!

Deswegen:
Fritz Neuböck wird einige ABBA-Songs neu arrangieren, so dass sie Hermann Pumberger mit dem Orchester einstudieren kann, während sich Johannes Hötzinger mit immer wechselnden Registern um die anfallenden Gesangsparts kümmern wird.
Die Übergänge zwischen den einzelnen Hits wird nicht eine mehr oder weniger gelungene „normale“ Überleitung sein wie wir sie von bisherigen Potpourris kennen, sondern als Verbindung der Stücke werden funkige und schwungvolle Rhythm-Patterns dienen, welche Harald Hintringer mit den verschiedenen Registern einstudieren wird.
Und nicht zuletzt wird Flora Bacher als unser Video-Profi den ganzen Tag dabei sein, die Proben mitfilmen, die Mitwirkenden interviewen, das Konzert mitschneiden und das gesamte Projekt auf Insta und YouTube erscheinen lassen.

Alles klar?

Na dann freuen wir uns schon seeeeehr auf den 19. Oktober 2019, wenn ganz ganz viele von euch dabei sind und es im Rahmen der JUNGEN Bläserakademie heißt:
Rhythm, Sing & YouTube

14:00 Uhr: Abschlusspräsentation

mit ABBA Arrangements von Fritz Neuböck

 

Seminarbeitrag:

EUR 20,--

Der Kostenbeitrag ist vor Seminarbeginn auf das Konto des OÖ. Blasmusikverbandes bei der Raiffeisenbank Region Hausruck einzuzahlen. IBAN: AT98 3425 0082 0351 2100 BIC: RZ00 AT2L 250. Als Verwendungszweck bitte Name des Seminarteilnehmers und die Veranstaltungsnummer anführen.

 

Anmeldung

bis 11. Oktober 2019 per Email an blaeserakademie@ooe-bv.at.

Bitte um folgende Angaben: Name, Geburtsdatum, Email, Telefonnummer, Musikverein, Instrument, Abzeichen (Bei Gruppenanmeldungen durch einen Musikverein bitte zusätzlich Name und Kontaktdaten der Ansprechperson(en) und ob Teilnahme ja/nein)

Informationen zu den Referenten:

Flora Bacher, filmische Umsetzung:

Studium Grafik - u. Kommunikationsdesign, LINC1

Diplom in Grafik & Kommunikationsdesign

Studium Informationsdesign, FH Joanneum Graz

Spezialisierung in Media & Interaction Design

seit 2019: Studium MA Crossmediale

Marketingkommunikation

Tätigkeit: selbstständig seit 2012; www.florabacher.at

 

Harald Hintringer, Referent:

  • Klassik- und Jazz-Studium Hauptfach Schlagwerk an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz
  • Seit 1994 Unterrichtstätigkeit im OÖ. Landesmusikschulwerk  in Schlagwerk
  • Mitwirken in diversen Formationen (Pop, Jazz, Funk.....)
  • Studiotätigkeit bei unterschiedlichsten Projekten

 

 

Johannes Hötzinger, Referent:

  • bekommt im Alter von vier Jahren eine Bontempi Orgel und probiert darauf so hartnäckig herum, dass ihn seine Eltern mit sieben Jahren in die LMS Ried/Innkreis schicken, damit er bei Mag. Franz Strasser endlich richtig Klavier spielen lernt.
  • Mit 10 Jahren erste Versuche auf der Trompete, ebenfalls bei Franz Strasser, die sein kleiner Bruder als „Mama, hör mal, jetzt schreit die alte Kuh wieder!“ abtut.
  • Trotz dieser nicht gerade motivierenden Aussagen folgen am Klavier dann nach und nach die erste und zweite Übertrittsprüfung, und mit der Trompete schafft er es sogar bis zum Goldenen Leistungsabzeichen.
  • Nach Matura und Bundesheer beginnt er das Schulmusikstudium A1/A2 und IGP Trompete am Mozarteum Salzburg bei Prof. Gottfried Menth (Trompete) und Prof. Stan Ford (Klavier), welches er am 25.5.2001 (A1/A2) und  am 12.6. 2002 (IGP) mit Auszeichnung abschließt.
  • Er kann aber von Salzburg nicht lassen und studiert ab 2001 bei Prof. Hans Gansch Konzertfach Trompete, welches er am 4.5.2005 mit Auszeichnung abschließt.
  • Er unterrichtete bis Juli 2005 Trompete und Klavier am BORG Ried/Innkreis, wo ihn die Lehrer schon als Schüler kannten und schätzten (?).
    Seit 2005 unterrichtet er am musischen BORG Wien I, Hegelgasse 12, Musikerziehung, Klavier und Trompete.

Nebenbei wirkt(e) er u.a. bei musikalischen Ensembles mit:

  • Substitutentätigkeit beim Mozarteum Orchester Salzburg (u.a. Mitwirkung Bühnenmusik Salzburger Festspiele: Don Carlos 2001/2003 Turandot 2002), Volksoper Wien (Tourneen nach Deutschland, Japan), RSO Wien, Ambassade Orchester Wien u.a.
  • Wiener Strauss Capelle (Tourneen nach China, Indonesien, Brasilien, Russland, Kroatien uvm.)
  • Innviertler Symphonieorchester
  • Sinfonisches Blasorchester Ried
  • Innviertler Wadlbeisser (www.innviertler-wadlbeisser.at) 
  • Musikverein Mehrnbach (auch als Leiter der Jugendkapelle)
  • SBO Big Band Ried
  • Blaskapelle Ceska (mit Tourneen nach China, Vietnam)

Hermann Pumberger, Referent:

Studium: Brucknerkonservatorium Linz & Mozarteum Sbg

Direktor der LMS Attnang- Puchheim

Kapellmeister der MMK Haag am Hausruck

Bezirkskapellmeister OÖBV Grieskirchen

Leiter der OÖBV Bläserakademie

 

 

Fritz Neuböck, Arrangements:

Studium Klavier, Trompete, Dirigieren (Sinfonieorchester)

Brucknerkonservatorium Linz Diplomprüfung Dirigieren 1997

Lehrer für Trompete & Dirigieren sowie Leiter der LMS Ebensee

seit 2004 beim Musikverlag „Rundel“

2006 Gründung des Eigenverlages „frigomusic“

seit 2007 beim niederländischen Verlag „Tierolff Muziekcentrale“